Video-Gottesdienst zu: 9. Sonntag nach Trinitatis 2021 (1. August 2021, ELKG 054/55) mit einer Predigt von Markus Nietzke, Hermannsburg:

Überraschende Erfahrung mit Brief und Gebet

Hiskias Gebet bei der Bedrohung Jerusalems durch Sanherib (etwa 701 v. Christus)

Wie geht man mit Briefen (oder Mails) um, die von Vorwürfen nur so strotzen? Gibt es da etwas bei Hiskia (König von Juda und Jerusalem im 7 Jahrhundert vor Christus zu entdecken? Ja — Den Brief vor Gott ausbreiten und darüber im Gebet mit Gott ins Gespräch kommen. Hiskia ist mutig: Er macht sein Gebet zum Thema in Bezug auf die Ehre Gottes.

Ort der Predigt: Hermannsburg

Licht für die Welt

Wie können wir als Christinnen und Christen in die Welt ausstrahlen?

Marc Struckmann zu Mt 5,13+14
Soltau
„Ich bin das Brot des Lebens“

„Was tust du für ein Zeichen?“, fragen die Leute, „wer bist du?“

Diedrich Vorberg zu Joh 6,30–35
Bremen
Zungenrede heute

Umgang mit Neulingen in der Verkündigung

Roger Zieger zu 1.Kor 14,1–12
Missionskapelle der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar
Die ver-rückte Botschaft

Die Botschaft vom gekreuzigten Christus stößt bis heute auf Widerstand — Torheit ist sie. Sie ver-rückt die Maßstäbe in der Welt.

Dieter Garlich zu 1.Kor 1,18–25
Bremen
Versöhnung ist eine Kraft, die Leben schafft

Gott ermöglicht Versöhnung und Neuanfang. Josef und seine Brüder machen diese Erfahrung

Carsten Voß zu Gen 50,15–21
Zionsgemeinde Verden
Posaunenfest in Krelingen

im Live-Stream

Kirchemmusik Nord zu Lk 15,1–10
Krelingen

Prediger der letzten Wochen. Alle anzeigen

Markus Nietzke
Hermannsburg

mehr…

Marc Struckmann
Soltau

mehr…

Diedrich Vorberg
Frankfurt am Main

mehr…

Roger Zieger
Berlin

mehr…

Dieter Garlich
Brunsbrock

mehr…